Kostenloser Versand
Schnelle Lieferung
Mehrfach zertifiziert - sicher einkaufen!

Dispersionsfarbe

Herbol Classic Innenweiss Color Wandfarbe
Herbol Classic Innenweiss Color Wandfarbe 2,5L Hochwertige Renovierungsfarbe für weiße und farbige Wände.  Herbol Classic Innenweiss Color  lösemittel- und weichmacherfrei (nach VdL RL01), emissions- und geruchsarm  ist eine matte, wasserverdünnbare Wandfarbe. Der Werkstoff erreicht Nassabrieb-Klasse 3 (waschbeständig) nach DIN EN 13300, ist TüV geprüft und auf Desinfektionsmittelbeständigkeit zertifiziert. Classic Innenweiss Color deckt sehr gut und lässt sich leicht und rationell verarbeiten Verbrauch: ca. 120-220 ml/m² pro Beschichtung Größen: 2,5 Liter, 5 Liter, 12,5 Liter Farbtöne: Weiss, Altweiss nur in 12,5 l Glanzgrad: Matt  Trockenzeit: überarbeitbar nach ca. 2-3 Stunden. Durchgetrocknet nach ca. 2-3 Tagen. Anwendungsbereich:  Reinigen des Untergrundes, insbesondere von Verschmutzungen, Ruß und kreidenden Bestandteilen. Fehlstellen, Löcher und Beschädigungen mit geeignetem Füllstoff/Spachtel ausbessern, ggf. vorhandene Nachputzstellen fluatieren. Eigenschaften: tönbare, emissionsarme Wandfarbe mit höchster Farbtongenauigkeit gutes Deckvermögen durch optimierte Pigmentierung besonders leichte Verarbeitung auch auf Altanstrichen Dispersionsfarbe matt, weiß, flüssig emissions- und geruchsarm, Lösemittel- und Weichmacherfrei nach DIN EN 13300 Nassabriebklasse 3 und Deckkraftklasse 2 universelle Wandfarbe Verdünnungsmittel: Wasser   Beispielhafte Verarbeitung:Die Herbol Classic Innenweiß Color Wandfarbe (weiße Dispersionsfarbe) kann in fast allen Räumen Ihres Wohnraumes uneingeschränkt als Wand- und Deckenfarbe verwendet werden. Feuchträume, wie bspw. Badezimmer sollten allerdings entsprechend vorbehandelt oder mit einer speziellen Farbe gestrichen werden. Diese Farbe ist besonders geeignet für große Flächen und zeichnet sich durch ihre hohe Ergiebigkeit aus.Vor dem ersten Anstrich sollten Sie sich Gedanken machen, welches Zubehör Sie benötigen. Als kleine Stütze folgt eine kurze Checkliste: Pinsel, um auch an schwer zugänglichen Bereichen der Wand sauber arbeiten zu können Farbroller, zum großflächigen Aufbringen der Innenfarbe Abstreifgitter, um die Farbe auf der Rolle richtig zu dosieren Spritzen, beim Auftragen der unverdünnten Farbe durch ein Sprühgerät muss mit einer Farbwalze die noch nasse Oberfläche nachgerollt werden,um ein gleichmäßiges Oberflächenbild zu erzielen. Klebeband schützt zum Beipiel Fußleisten und Fenster vor Farbe und Sie können unbesorgt streichen Abdeckfolie schützt Möbel und Boden vor Verunreinigungen Mit der richtigen Vorbereitung und dem passenden System können Sie Ihre Arbeitszeit minimieren. Dennoch sollten Sie sich  vor dem ersten Anstrich informieren, bevor Sie weiße Farbe kaufen. Je nach Anlass bzw. Raum sollte nicht unbedingt immer das billigste Produkt gewählt werden. Zunächst gilt es die zu streichende Fläche zu ermitteln. Danach können Sie ermitteln, wie viel Liter Sie für Ihr Vorhaben benötigen. Unterschiede in der Qualität ergeben sich unter anderem aus der Deckkraft. Diese Eigenschaft ist ein wichtiger Faktor für das Resultat Ihrer Arbeit. Bei günstigen Wandfarben ist die Deckkraft oftmals schwächer, sodass die weiße Farbe je nach Untergrund 2-3 Mal aufgetragen werden muss. Außerdem sollten Sie sich vor Ihrem Kauf den Verbrauch des jeweiligen Produktes anschauen. Richten Sie sich nach dem Verbrauch pro Liter (bzw. pro m²). Hochwertige Farbe zeichnet sich durch gute Deckkraft aus und lässt Wand und Decke bereits nach dem ersten Anstrich in strahlendem weiß erleuchten.Wenn die Farbe mit einem Sprühgerät aufgetragen wird, sollte sie nicht verdünnt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Für die Verarbeitung und Trocknung muss die Raumtemperatur  mindestens + 5 °C betragen. und ist nicht für den Außenbereich geeignet.Für eine satte, gleichmäßige Beschichtung mit der Herbol Classic Innenweiß Color Wandfarbe und zur Vermeidung von Ansätzen schnell nass in nass arbeiten.Kategorien einer InnenwandfarbeInnenwandfarben gibt es in vielfacher Ausführung und verschiedenster Qualität. Qualitätsindikatoren sind unter anderem die Deckkraft- bzw. Nassabriebklasse. Was diese Begriffe bedeuten und auf welche Indikatoren Sie bei dem Kauf von einer Wandfarbe achten sollten, werden wir Ihnen erläutern.Farben für die Wand werden durch die DIN-Norm DIN EN 13 300 kategorisiert. Um die Haltbarkeit einer Farbe zu testen wurden die Farben mit einer sehr speziellen Bürste auf die Wand aufgetragen und so lange gescheuert, bis der Untergrund durchscheint. Eine Farbe die scheuerfest ist müsste in der Regel 5.000 Scheuerbewegungen aushalten, eine Farbe die waschfest ist in der Regel 1.000.  Nach dem Schulnotenprinzip werden nun die Nassabriebklassen festgelegt, somit ist eine Innenwandfarbe mit Nassabriebklasse 1 von höchster Qualität.Die Deckkraft einer Innenandfarbe wird ebenfalls mit dem Schulnotenprinzip kategorisiert. Hier wird beurteilt wie hoch das Vermögen der Farbe ist,  Farbunterschiede eines Untergrundes zu verdecken. Klasse 1 ist hoch deckend, Klasse 2 gut deckend, etc. Sehr günstige Farben für die Innenwand haben oftmals ein nur sehr geringes Deckvermögen und sind zum Teil nicht einmal gekennzeichnet. Aufgrund der geringen Deckkraft muss die Wandfarbe häufiger aufgetragen werden, was den Verbrauch deutlich erhöht und somit den Preisunterschied im Vergleich zu einer Qualitätswandfarbe neutralisiert.Inhaltsstoffe der Herbol Classic Innenweiß Color WandfarbeIn der Innenwandfarbe sind folgende Inhaltsstoffe enthalten:Polyvinylacetatdispersion, Titandioxid, Kaolin, Calciumcarbonat, Dolomit, Talkum, Wasser, Additive, Konservierungsmittel Erläuterung:Polyvinylacetat ist ein  geruch- und geschmackloser Kunststoff mit hoher Licht- und Wetterbeständigkeit.Dispersion ist ein Gemisch aus mindestens zwei verschiedenen Stoffen.Für den Innenbereich sind sie in der DIN EN 13 300 normiert. Sicherheitsdatenblatt

Inhalt: 2.5 Liter (22,61 €* / 1 Liter)

Varianten ab 24,22 €*
Ab 56,52 €*

Was ist eine Dispersionsfarbe und was sind ihre Inhaltsstoffe?

Eine Dispersionsfarbe wird sowohl im Innen-, als auch Außenbereich für den Anstrich von Wänden und Decken verwendet. Dabei bezeichnet Dispersion eine Mischung aus mindestens zwei Stoffen, die sich chemisch verbinden. Diesen Vorgang nennt man Emulsion. Die gängigsten Wandfarben im Handel werden dabei zwischen synthetischer Kunstharz- und Naturharzdispersion unterschieden. Im Außenbereich wird die Kunstharzdispersionsfarbe durch die Norm DIN EN 1062 definiert, während es im Innenbereich die Norm DIN EN 13300 ist.

Die Grundinhaltsstoffe einer Dispersionsfarbe sind meist Bindemittel, Lösungsmittel, farbgebende Substanzen und Zusatzstoffe. Bei der Kunstharzfarbe ist es meist Wasser als Verdünnungsmittel und Kunstharz, welches aus Mineralölen gewonnen wird, als Bindemittel. Naturharzdispersionsfarbe wird dagegen größtenteils aus natürlichen Substanzen hergestellt. Dazu zählen zum Beispiel Pflanzenöle, Rizinusöl oder Leinöl und als Bindemittel Binnenwachs, Pflanzenleim oder dergleichen. Die Naturharzdispersionsfarbe ist dementsprechend verträglicher mit Umwelt und Gesundheit, hat aber auch höhere Anschaffungskosten.

Anwendung

Mit der Dispersionsfarbe können sie Wände in Wohnräumen, Küchen und Badezimmern streichen und durch ihre Beschaffenheit  eignet sie sich für fast jeden Untergrund. Dabei ist es egal ob Gipskarton, Putz, Raufaser- oder Prägetapeten oder auch Zementfaserplatten.

Eine waschfeste Dispersionsfarbe ist besonders für Wohnräume geeignet, denn sie hat eine Deckkraft und ist leicht aufzutragen. Eine wischfeste Farbe eignet sich dagegen eher für Decken und Wände von Kellerräumen oder Garagen, denn die Farbe ist abwaschbar, deckt aber anfangs nicht so gut. Die Wasserdampfdurchlässigkeit beider Arten von Dispersionsfarben ist im geringen bis guten Bereich angesiedelt. Und je höher die Durchlässigkeit bei Wasserdampf, je eher kann die Farbe auch einer eventuellen Schimmelbildung entgegenwirken. Meist wird die Dispersionsfarbe bei Neuanstrichen und Renovierungen verwendet, denn sowohl die feste als auch die flüssige Farbe lässt sich mittels Pinsel oder Rollen einfach auftragen.