Günstiger Versand*
Zertifiziert von Trusted Shops
Hotline 05731 / 981580
Silikat Innenfarbe - Silikatfarbe 5 Liter

Herbol Silikat Innenfarbe - Silikatfarbe 5 Liter

7,19 € * / Liter
Inhalt 5 Liter (35,95 € *)

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Array
(
)
1
Herbol Silikat Innenfarbe - Silikatfarbe Tuchmatte und atmungsaktive Dispersions/-... mehr

Herbol Silikat Innenfarbe - Silikatfarbe

Tuchmatte und atmungsaktive Dispersions/- Silikatfarbe (Wandfarbe) von Herbol nach DIN 18363 mit mineralischen Eigenschaften für eine gesundes Wohnklima. Die Silikatfarbe überzeugt durch eine professionelle Optik und den Schutz vor Schimmel und Bakterien. Dispersoinfarbe beinhaltet viele organische Stoffe, welche oftmals den Nährboden für Schimmel bilden. In Silikatfarbe sind diese organischen Stoffe nicht enthalten, aufgrund der basichen eigenschaft der Silikatfarbe und somit dem Pilzbefall aktiv entgegenwirkt. Außerdem ist die Farbe gut für Allergiker geeignet, die Probleme mit den Atemwegen haben bestätigt durch eine Zertifakt vom Institut für Umwelt und Gesundheit. Dennoch ist im Umgang mit Silikatfarbe (oder auch Mineralfarbe) Vorsicht geboten, da es bei Hautkontakt zu Schäden kommen kann. Bestenfalls holen Sie sich bei der Verarbeitung der Silikatfarbe von Herbol professionelle Hilfe.  Die Farbe geht mit dem Untergrund eine chemische Verbindung ein, die so genannte Verkieselung. Dadurch sind wasserlösliche Untergründe, wie Gips, nicht für die Anwendung von Silikatfarben geeignet.

  • Verbrauch: Ca. 4,5 - 7 m² / Liter, 140-220 ml / m² pro Beschichtung
  • Farbtone: Weiß, Wunschfarbton(Herbol Color, RAL)
  • Glanzgrad: Tuchmatt
  • Trockenzeit: Überarbeitbar nach ca. 4-5 Stunden
  • verfügbare Größen: 5 Liter, 12,5 Liter

Anwendungsbereich: 

Der Untergrund muss fest, sauber, tragfähig, trocken und frei von Ausblühungen, Algen, Moos, Pilzbefall, Mehlkornschichten, Sinterschichten bzw. oberflächlichen Bindemittelanreicherungen (glasartige Zementleimschichten) und Trennmitteln sein. Aufsteigende Feuchtigkeit ist auszuschließen. Defekte Dehnfugen erneuern. Ungeeignete Untergründe sind z.B. Lackfarbenbeschichtungen, Kunststoffe, Holz, waagerechte und wasserbelastete bzw feuchte Untergründe.

Eigenschaften:

  • hoch diffusionsfähig und feuchtigkeitregulierend
  • mineralisch abbindend durch Kaliwasserglas
  • natürliche, mineralisch matte Oberflächen
  • lösemittelfrei und geruchsarm
  • einfach und leicht zu verarbeiten
  • für ein ökologisches Raumklima
  • für ökologisches Leben und Bauen
  • besonders für Allergiker geeignet(weiß)
  • nach DIN EN 13300 Nassabrieb-Klasse 3

Verarbeitung der Dispersionsfarbe / Silikatfarbe

Alle Beschichtungen und Vorarbeiten richten sich nach dem jeweiligen Objekt. Vor dem ersten Anstrich sollten Wand und Decke entsprechend gereinigt und auf die Anwendung der Silikatfarbe vorbereitet werden. Die Wandflächen sollten dabei saugfähig sein, um die Farbe gleichmäßig auftragen zu können und ein gleichmäßiges Ergebnis auf der Wand zu erzielen. 

Verwenden Sie keine Tönungen in Verbindung mit der Silikatfarbe, da diese dafür sorgen, dass die Eigenschaften des Produktes verloren gehen. Schützen Sie besonders Augen und empfindliche Körperteile. Bei Kontakt sofort mit klarem Wasser abspülen.  

Die richtige Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss fest, sauber, tragfähig, trocken und frei von Ausblühungen, Pilzbefall, Mehlkornschichten, Sinterschichten und Trennmitteln sein. Ungeeignete Untergründe: z.B. Lackfarbenbeschichtung, Kunststoffe, Holz, waagerechte, wasserbelastete Untergründe, feuchte Untergründe.

Reinigen Sie die Untergründe insbesondere von Verschmutzungen, Ruß und kreidenden Bestandteilen. Kleine Untergrundschäden mit artgerechtem Füllstoff und ggf. Nachputzstellen fluatieren. Umgebung der Beschichtungsflächen, besonders Glas, Keramik, Lackierungen, Klinker und Metall, sind wegen der Ätzwirkung abzudecken. Farbspritzer sofort mit Wasser abwaschen.

Beispielhafte Verarbeitung:

Die Herbol Silikat Innenwandfarbe (Dispersionsfarbe) kann in fast allen Räumen Ihres Wohnraumes uneingeschränkt als Wand- und Deckenfarbe verwendet werden. Feuchträume, wie bspw. Badezimmer sollten allerdings entsprechend vorbehandelt oder mit einer speziellen Farbe gestrichen werden. Um Wände und Decken sollten Sie sich vor dem ersten Anstrich darüber Gedanken machen, welches Zubehör Sie benötigen. Als kleine Stütze folgt eine kurze Checkliste:

  • Pinsel, um auch an schwer zugänglichen Bereichen der Wand sauber arbeiten zu können
  • Farbroller, zum großflächigen Aufbringen der Innenfarbe 
  • Abstreifgitter, um die Farbe auf der Rolle richtig zu dosieren
  • Spritzen ,beim auftragen der unverdünnten Farbe durch ein Sprühgerät muss mit einer Farbwalze die noch nasse Oberfläche nachgerollt werden, um ein gleichmäßiges Oberflächenbild zu erzielen.
  • Klebeband schützt bspw. Fußleisten und Fenster vor Farbe und Sie können unbesorgt streichen
  • Abdeckfolieschützt Möbel und Boden vor Verunreinigungen

 

Tipp: Mit der richtigen Vorbereitung und dem passenden System können Sie Ihre Arbeitszeit minimieren. Dennoch sollten Sie sich informieren, bevor Sie weiße Farbe kaufen. Je nach Anlass bzw. Raum sollte nicht unbedingt immer das billigste Produkt gewählt werden. Zunächst gilt es die zu streichende Fläche zu ermitteln. Danach können Sie ermitteln, wie viel Liter Sie für Ihr Vorhaben benötigen. Unterschiede in der Qualität ergeben sich unter anderem aus der Deckkraft. Diese Eigenschaft ist ein wichtiger Faktor für das Resultat Ihrer Arbeit. Bei günstigen Wandfarben ist die Deckkraft oftmals schwächer, sodass die weiße Farbe je nach Untergrund 2-3 Mal aufgetragen werden muss. Außerdem sollten Sie sich vor Ihrem Kauf den Verbrauch des jeweiligen Produktes anschauen. Richten Sie sich nach dem Verbrauch pro Liter (bzw. pro m²). Hochwertige Farbe zeichnet sich durch beste Deckkraft aus und lässt Wand und Decke bereits nach dem ersten Anstrich in strahlendem weiß erleuchten.

Für eine satte, gleichmäßige Beschichtung mit Herbol Silikatfarbe und zur Vermeidung von Ansätzen zügig nass in nass arbeiten.

Kategorien einer Innenwandfarbe

Innenwandfarben gibt es in vielfacher Ausführung und verschiedenster Qualität. Qualitätsindikatoren sind unter anderem die Deckkraft- bzw. Nassabriebklasse. Was diese Begriffe bedeuten und auf welche Indikatoren Sie bei dem Kauf von einer Wandfarbe achten sollten, werden wir Ihnen erläutern. Farben für die Wand werden durch die DIN-Norm DIN EN 13 300 kategorisiert. Um die Haltbarkeit einer Farbe zu testen wurden die Farben mit einer sehr speziellen Bürste auf die Wand aufgetragen und so lange gescheuert, bis der Untergrund durchscheint. Eine Farbe die scheuerfest ist müsste in der Regel 5.000 Scheuerbewegungen aushalten, eine Farbe die waschfest ist in der Regel 1.000.  Nach dem Schulnotenprinzip werden nun die Nassabriebklassen festgelegt, somit ist eine Innenwandfarbe mit Nassabriebklasse 1 von höchster Qualität.
Die Deckkraft einer Innenandfarbe wird ebenfalls mit dem Schulnotenprinzip kategorisiert. Hier wird beurteilt wie hoch das Vermögen der Farbe ist,  Farbunterschiede eines Untergrundes zu verdecken. Klasse 1 ist hoch deckend, Klasse 2 gut deckend, etc. Sehr günstige Farben für die Innenwand haben oftmals ein nur sehr geringes Deckvermögen und sind zum Teil nicht einmal gekennzeichnet. Aufgrund der geringen Deckkraft muss die Wandfarbe häufiger aufgetragen werden, was den Verbrauch deutlich erhöht und somit den Preisunterschied im Vergleich zu einer Qualitätswandfarbe neutralisiert.

Weiterführende Links zu "Herbol Silikat Innenfarbe - Silikatfarbe 5 Liter"
Zuletzt angesehen